Seit 20.11.2003 streiken die Studierenden aller 3 grossen Berliner Universitäten. Sie streiken gegen direkte Studiengebühren, wie z.B. Studienkonten, aber auch für größtmögliche Zugangsgerechtigkeit und bessere Studienbedingungen an den Berliner Hochschulen. Die Grüne Jugend Marzahn-Hellersdorf (GJMH) lehnt den Versuch ab, die finanziellen Probleme des Berliner Senats und der Hochschulen auf die Studierenden abzuwälzen. Studienqualität und größtmögliche Zugangsgerechtigkeit dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Klar ist, daß über Strukturreformen der Berliner Hochschullandschaft nachgedacht werden muss. Die aktuellen Planungen des Berliner Senats, 75 Mio € jährlich einzusparen, sind aber inakzeptabel. Würden die vorliegenden Planungen umgesetzt, entstünde ein völlig unzureichendes Ausbildungsangebot. Dadurch würde eine ganze Generation ihrer Zukunft beraubt“. Besonders Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, sich den Protesten der Studierenden anzuschließen. Es geht auch um Eure Zukunft. Info’s zu den Aktionen gibts unter www.gjmh.de oder www.allefueralle.tk

Ab 22.11.2003 wird jeden Samstag ab 13 Uhr eine Demo mit anschliessender Kundgebung vom Brandenburger Tor zum Roten Rathaus stattfinden! Sagt JEDEM den ihr kennt Bescheid und bringt was zum Krachmachen mit!!!

Die Position der GrünenNahen Hochschulgruppen zu diesem Thema!